Was ist eine Hausstaubmilben-Allergie?

Ihre Allergie wird durch die Hausstaubmilben und ihre Ausscheidungen verursacht.

Den optimalen Lebensraum finden die Milben in unseren Betten, Kissen, Matratzen und Duvets. Die Allergene, auf die Milbenallergiker reagieren, befinden sich im Kot der Milben. Dieser zerfällt nach dem Austrocknen in feine Teilchen und wird durch unsere Bewegung aufgewirbelt. Die Folge sind tränende und juckende Augen, eine laufende Nase und Niesattacken.

Wie behandelt man diese Allergie?

  1. Allergenvermeidung (milbendichte Bettwäsche)
  2. Medikamentöse Akutbehandlung
  3. Allergen-Immuntherapie (AIT)

Die Allergenvermeidung nimmt hier einen hohen Stellenwert ein. Durch das Umhüllen der Matratze, Duvets und Kissen mit milbendichten Bezügen erreicht man eine Symptomreduktion – einfach, wirksam und zuverlässig.

Stallergenes Milbendichte Bettbezüge

für einen gesunden Schlaf – Tag für Tag

Dank der guten Verarbeitung des Materials und der extrem hohen Luft- und Wasserdurchlässigkeit werden die Bezüge milbensicher umschlossen.

Die Wirksamkeit wurde durch wissenschaftliche Untersuchungen bewiesen.